Vision Quest

Aufbruch in DEINE neue Welt

Ich bin ein Platzhalter-Text. Laut quidebit eatium hillabo rrorit, qui consed es eturi doluptatiate pe officto et faccab ipienietur aperum ent, offic te simusap ictaepero es seceatemo idelessima dolore nobisci aut aceperatecae dissin coneseq uaspid moditasiniet re rest et aut anda dolest erum sint optae.

„Ich bin ein Zitat und weiß noch nicht, was ich sagen will.“

Du sehnst Dich schon seit langem nach einem neuen, einem anderen Leben?

Aber egal wohin Du gehst, in eine fremde Stadt, an eine andere Arbeitsstelle oder in eine neue Beziehung: Immer nimmst Du DICH an den neuen Ort mit.

Bist Du wirklich bereit, den Aufbruch zu wagen?
Den Aufbruch in Dein Innerstes?
Denn nur dort findest Du dauerhafte Veränderung! 

Dann lass Dich auf eines der größten Abenteuer ein, die das Leben Dir zu bieten hat.

Die Visionssuche ist ein äußerst kraftvolles Instrument für nachhaltigen Persönlichkeitswandel. Geeignet für Mann und Frau, Paare, Jung und Alt, Führungskräfte, Pädagogen, einfach alle Menschen, die bereit sind, für einen echten, tiefgreifenden und nachhaltigen Wandel in ihrem Leben.

Vision Quest ist auch ein wunderbares Instrument gegen Depression, Burnout, jede Art von Stress und Ängsten.

Stimmen von Kund:innen

Laut quidebit eatium hillabo rrorit, qui consed es eturi doluptatiate pe officto et faccab ipienietur aperum ent, offic te simusap ictaepero es seceatemo idelessima dolore nobisci aut aceperatecae dissin coneseq.
Name, Alter
Laut quidebit eatium hillabo rrorit, qui consed es eturi doluptatiate pe officto et faccab ipienietur aperum ent, offic te simusap ictaepero es seceatemo idelessima dolore nobisci aut aceperatecae dissin coneseq.
Name, Alter
Laut quidebit eatium hillabo rrorit, qui consed es eturi doluptatiate pe officto et faccab ipienietur aperum ent, offic te simusap ictaepero es seceatemo idelessima dolore nobisci aut aceperatecae dissin coneseq.
Name, Alter
Voriger
Nächster

Was ist Vision Quest?

In nahezu allen Kulturen fanden und finden sich Rituale zur Initiation – dem Übergang von einer Lebensphase in eine andere.

Dieses uralte Wissen war in der westlichen Welt während langer Zeit verloren. Heute unterstützt es eine wachsende Zahl von Menschen jeden Alters beim erfolgreichen Bewältigen von Krisen.

In den späten 1970er Jahren wurde die Visionssuche von Steven Forster und Merdith Little (USA) für unsere Zeit wiederentdeckt: Drei Tage und Nächte, ohne Essen, nur mit dem Notwendigsten ausgerüstet, begeben wir uns alleine in die Natur, zurück zu unserem Ursprung. In der Auseinandersetzung mit der Natur und unserer eigenen Wesensnatur finden wir Antworten auf unsere Fragen und unsere Sinnsuche. Dem Fastenritual geht eine intensive Vorbereitungsphase voraus, in der wir Klarheit über unser Anliegen und unsere Motivation finden.

Vision Quest für jedes Budget

Die Seminarkosten für die Teilnahme an einer Visionssuche sind sozial gestaffelt und orientieren sich am Bruttogehalt der jeweiligen TeilnehmerIn. Diese Mischrechnung soll es möglichst vielen Menschen ermöglichen an einer Visionssuche teilzunehmen.

Das Programm

Ich bin ein Platzhalter-Text. Laut quidebit eatium hillabo rrorit, qui consed es eturi doluptatiate pe officto et faccab ipienietur aperum ent, offic te simusap ictaepero es seceatemo idelessima dolore nobisci aut aceperatecae dissin coneseq uaspid moditasiniet re rest et aut anda dolest erum sint optae.

Mitbringen

Entwicklungsfreude und die Bereitschaft, jenseits der Komfortzone das persönliche Glück zu finden.