Wildes Herz

Wilde Wunderzeit

Naturverbundene Übergangsbegleitung von Mädchen zu jungen Frauen

Mit unserem Angebot möchten wir einer Mädchen-Gruppe den bewussten Übergang von Mädchen zu jungen Frauen ermöglichen.

Dafür gestalten wir einen 7-monatigen geschützten und von uns gehaltenen Forschungs- und Erfahrungsraum in der Natur. Die Mädchen werden ermutigt und bestärkt, an ihre Träume zu glauben und ihr Leben selbstwirksam zu gestalten.

Für Mädchen

Hallo Du Wunder!

Die WILDE WUNDERZEIT ist für Dich, wenn Du Dich nicht mehr als Kind fühlst und Dich zu einem Teenie verwandelst. Das ist eine Zeit voller Wunder, Verwirrung und Veränderung. 

Vieles um Dich herum erscheint dir komisch, manchmal weißt Du nichts mit Dir anzufangen und manchmal bist du voller Glücksgefühle. Du steckst mittendrin im Übergang vom Mädchen zur jungen Frau. Alles ist genau richtig so wie es ist, auch wenn es dir nicht immer so erscheint.

Es ist eine besondere Zeit, in der Du nach Antworten suchst und Dich vielleicht fragst, ob es anderen auch so geht. Ja, so ist es! Deshalb rufen wir 10 Mädchen zwischen 13 und 16 Jahren zusammen, die verstehen wie es Dir gerade geht und gemeinsam mit Dir die neue Welt des Frauwerdens erforschen wollen. 

„Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort. Dort treffen wir uns.“ Rumi

Alles ist okay

Wir werden uns mit den Themen, wie z.B. Periode, Erwachsenwerden, meine Aufgabe im Leben, Sexualität, Liebe, Freundschaft usw. beschäftigen. Und das kann locker, tief und spielerisch sein.

Alles darf sein, alles ist okay und die größten peinlichen Themen bekommen auch Platz, wenn sie wollen. Unsere Treffen werden in der Natur stattfinden, wir werden Feuer machen, am Wasser sein, malen, Naturkunstwerke machen, tanzen, zusammen kochen und vieles mehr.

Gemeinsame Reise

Es ist uns wichtig, dass Du Dich wohl fühlst und lernst, wie Du mit all den unterschiedlichen Gefühlen umgehen kannst. Auf unserer gemeinsamen Reise wirst Du immer mehr Deine Talente kennenlernen und Deinen ganz eigenen Platz in Deinem Körper und im Leben einnehmen.  

Für Eltern

Bewusster Übergang

Die Pubertät ist eine besondere und auch herausfordernde Zeit für Euch Eltern und für Eure Kinder. Um diesen Übergang bewusst zu erleben und mitzugestalten, bieten wir einen 7-monatigen geschützten und gehaltenen Erfahrungsraum, an. Unser Angebot kann als Alternative zur Jugendweihe, Firmung oder Konfirmation gesehen werden. Es gehört keiner Konfession an, sondern lehnt sich an die Zyklen der Natur an.

Wir werden mehrere eintägige und mehrtägige Treffen mit 13–16jährigen Mädchen veranstalten und uns altersrelevanten Themen und Fragen widmen. 

Fragen des Lebens

Die alten, bekannten Wege des Kindseins gelten nicht mehr und nun erforschen wir neue Pfade des Lebens als Teenager. Wir tauschen uns aus, lernen von einander und nehmen uns ganz viel Zeit für die Fragen des Lebens: Selbstfürsorge, Frausein, Ankommen im sich verändernden Körper, Sexualität, innerer Kompass, Talente, wertschätzender Umgang in Gemeinschaft, für sich einstehen, Grenzen setzen.

Verbindung zur Natur

Dabei sind wir ganz viel Zeit in der Natur, schärfen unsere Sinne und erkennen, dass wir Teil von etwas Größerem sind. Anhand der sich verändernden Jahreszeiten nehmen wir wahr, dass das ganze Leben in Bewegung ist und erkennen den Zyklus einer Frau als etwas Kostbares. Die Natur kann uns als Orientierung und als eine Kraftquelle dienen.

Ermutigen und bestärken

Wir freuen uns, die Mädchen darin zu unterstützen, ihren ganz eigenen Weg zu entdecken und zu gehen, jenseits von gesellschaftlichen Normen und Dogmen. Die eigene innere Stimme wird gestärkt, damit die Mädchen befähigt werden, immer mehr ihre eigenen Antworten zu finden und zu prüfen, was für sie stimmig ist.

Es ist uns auch wichtig, dass innere ‚Werkzeuge’ entwickelt werden, damit die Mädchen mit Wandelphasen des Lebens umgehen können. Wir möchten sie ermutigen und bestärken, an ihre Träume zu glauben und an ihre Kraft, für ihre Visionen zu gehen.

Mädchen und Eltern als Team

Mit Euch Eltern werden wir zwei mal zusammenkommen, uns austauschen und auf das Initiations-Wochenende vorbereiten. Zum Abschluss der WILDEN WUNDERZEIT werden wir gemeinsam reflektieren und uns ausrichten, damit Ihr bestärkt als Team den weiteren Weg in Euren neuen Rollen gehen könnt.

Es könnte für Dich eine Bereicherung sein:

  • wenn Du Deinen Stamm mit anderen Wunder-Mädchen gründen möchtest
  • wenn Du warm eingepackt unter den Sternen schlafen und mit den Anderen in den See hüpfen willst
  • wenn Du Lust hast, am Lagerfeuer Geschichten zu lauschen und zu erzählen
  • wenn Du Streifzüge durch wilde Landschaften machen willst
  • wenn es Dich kitzelt, deine eigene innere Stimme zu entdecken
  • wenn es in Dir brennt, zu erforschen wer Du bist und wer Du sein möchtest
  • wenn Du Lust hast zu entdecken, was es für Dich bedeutet, eine Frau zu werden

Eure Töchter bekommen die Möglichkeit:

  • sich ganz persönlichen und sensiblen Themen des Frauwerdens zu widmen
  • ihre Talente kennenzulernen
  • ihr Selbstbewusstsein zu stärken
  • in einem geschützten Rahmen Grenzen auszuprobieren
  • zu lernen, für sich selbst zu sorgen
  • den eigenen Körper kennenzulernen, zu erforschen und zu befreunden
  • liebevolle Gemeinschaft zu erfahren
  • sich in der Natur heimisch zu fühlen
  • in bestärkender Gemeinschaft die ersten Schritte ins Erwachsenleben zu gehen
  • Stück für Stück Verantwortung für sich zu übernehmen

Für Mädchen

Hallo Du Wunder!

Die WILDE WUNDERZEIT ist für Dich, wenn Du Dich nicht mehr als Kind fühlst und Dich zu einem Teenie verwandelst. Das ist eine Zeit voller Wunder, Verwirrung und Veränderung. 

Vieles um Dich herum erscheint dir komisch, manchmal weißt Du nichts mit Dir anzufangen und manchmal bist du voller Glücksgefühle. Du steckst mittendrin im Übergang vom Mädchen zur jungen Frau. Alles ist genau richtig so wie es ist, auch wenn es dir nicht immer so erscheint. Es ist eine besondere Zeit, in der Du nach Antworten suchst und Dich vielleicht fragst, ob es anderen auch so geht. Ja, so ist es! Deshalb rufen wir 10 Mädchen zwischen 13 und 16 Jahren zusammen, die verstehen wie es Dir gerade geht und gemeinsam mit Dir die neue Welt des Frauwerdens erforschen wollen. 

„Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort. Dort treffen wir uns.“ Rumi

Alles ist okay

Wir werden uns mit den Themen, wie z.B. Periode, Erwachsenwerden, meine Aufgabe im Leben, Sexualität, Liebe, Freundschaft usw. beschäftigen. Und das kann locker, tief und spielerisch sein! Alles darf sein, alles ist okay und die größten peinlichen Themen bekommen auch Platz, wenn sie wollen. Unsere Treffen werden in der Natur stattfinden, wir werden Feuer machen, am Wasser sein, malen, Naturkunstwerke machen, tanzen, zusammen kochen und vieles mehr.

Gemeinsame Reise

Es ist uns wichtig, dass Du Dich wohl fühlst und lernst, wie Du mit all den unterschiedlichen Gefühlen umgehen kannst. Auf unserer gemeinsamen Reise wirst Du immer mehr Deine Talente kennenlernen und Deinen ganz eigenen Platz in Deinem Körper und im Leben einnehmen.  

Es könnte für Dich eine Bereicherung sein:

  • wenn Du Deinen bestärkenden Stamm mit anderen Wunder-Mädchen gründen möchtest
  • wenn Du warm eingepackt unter den Sternen schlafen und mit den Anderen in den See hüpfen willst
  • wenn Du Lust hast, am Lagerfeuer Geschichten zu lauschen und zu erzählen
  • wenn Du Streifzüge durch wilde Landschaften machen willst
  • wenn es Dich kitzelt, deine eigene innere Stimme zu entdecken
  • wenn es in Dir brennt, zu erforschen wer Du bist und wer Du sein möchtest
  • wenn Du Lust hast zu entdecken, was es für Dich bedeutet, eine Frau zu werden

Für Eltern

Bewusster Übergang

Die Pubertät ist eine besondere und auch herausfordernde Zeit für Euch Eltern und für Eure Kinder. Um diesen Übergang bewusst zu erleben und mitzugestalten, bieten wir einen 7-monatigen geschützten und gehaltenen Erfahrungsraum, an. Unser Angebot kann als Alternative zur Jugendweihe, Firmung oder Konfirmation gesehen werden. Es gehört keiner Konfession an, sondern lehnt sich an die Zyklen der Natur an.

Wir werden mehrere eintägige und mehrtägige Treffen mit 13–16jährigen Mädchen veranstalten und uns altersrelevanten Themen und Fragen widmen. 

Fragen des Lebens

Die alten, bekannten Wege des Kindseins gelten nicht mehr und nun erforschen wir neue Pfade des Lebens als Teenager. Wir tauschen uns aus, lernen von einander und nehmen uns ganz viel Zeit für die Fragen des Lebens: Selbstfürsorge, Frausein, Ankommen im sich verändernden Körper, Sexualität, innerer Kompass, Talente, wertschätzender Umgang in Gemeinschaft, für sich einstehen, Grenzen setzen.

Verbindung zur Natur

Dabei sind wir ganz viel Zeit in der Natur, schärfen unsere Sinne und erkennen, dass wir Teil von etwas Größerem sind. Anhand der sich verändernden Jahreszeiten nehmen wir wahr, dass das ganze Leben in Bewegung ist und erkennen den Zyklus einer Frau als etwas Kostbares. Die Natur kann uns als Orientierung und als eine Kraftquelle dienen.

Ermutigen und bestärken

Wir freuen uns, die Mädchen darin zu unterstützen, ihren ganz eigenen Weg zu entdecken und zu gehen, jenseits von gesellschaftlichen Normen und Dogmen. Die eigene innere Stimme wird gestärkt, damit die Mädchen befähigt werden, immer mehr ihre eigenen Antworten zu finden und zu prüfen, was für sie stimmig ist. Es ist uns auch wichtig, dass innere ‚Werkzeuge’ entwickelt werden, damit die Mädchen mit Wandelphasen des Lebens umgehen können. 

Wir möchten sie ermutigen und bestärken, an ihre Träume zu glauben und an ihre Kraft, für ihre Visionen zu gehen.

Mädchen und Eltern als Team

Mit Euch Eltern werden wir zwei mal zusammenkommen, uns austauschen und auf das Initiations-Wochenende vorbereiten. Zum Abschluss der WILDEN WUNDERZEIT werden wir gemeinsam reflektieren und uns ausrichten, damit Ihr bestärkt als Team den weiteren Weg in Euren neuen Rollen gehen könnt.

Eure Töchter bekommen die Möglichkeit:

  • sich ganz persönlichen und sensiblen Themen des Frauwerdens zu widmen
  • ihre Talente kennenzulernen
  • ihr Selbstbewusstsein zu stärken
  • in einem geschützten Rahmen Grenzen auszuprobieren
  • zu lernen, für sich selbst zu sorgen
  • den eigenen Körper kennenzulernen, zu erforschen und zu befreunden
  • liebevolle Gemeinschaft zu erfahren
  • sich in der Natur heimisch zu fühlen
  • in bestärkender Gemeinschaft die ersten Schritte ins Erwachsenleben zu gehen
  • Stück für Stück Verantwortung für sich zu übernehmen

Was werden wir tun?

Malen, Bodypainting, Landart (Kunstwerke aus Naturgegenständen) > Förderung der Phantasie und der Kreativität
Übungen zur Aktivierung der Sinne > Schärfen der Intuition und der Wahrnehmung
Beim Naturcoaching wird der ganze Körper und alle Sinne beteiligt. Wir kommen ins Tun, Erleben, Beobachten, Wahrnehmen, Spüren, in Bewegung und fördern damit nicht nur die äußerliche, sondern auch die emotionale und geistige Beweglichkeit.
Wir beschäftigen uns mit dem weiblichen Zyklus. Eva ist Expertin auf diesem Gebiet und teilt ihr Wissen gerne
Erforschung und Kräftigung der eigenen Wurzeln > Stärken des Selbstwerts
Achtsamkeits- und Wahrnehmungsübungen > Im Körper landen und der inneren Stimme lauschen
Gemeinsames Singen und Tanzen > Spaß und Stärkung der Gemeinschaft
Forschen zu unterschiedlichen Themen > meine Stärken & Schwächen, Bedürfnisse, Grenzen, Sexualität, Freundschaften usw.
Forschen zu unterschiedlichen Themen > meine Stärken & Schwächen, Bedürfnisse, Grenzen, Sexualität, Freundschaften usw.
Gesprächsrunden im Council > wertschätzende Kommunikation
Holz sammeln, Feuer machen und am Feuer kochen > wesentliche Erfahrungen machen, für uns sorgen
Previous slide
Next slide

Joanna & Eva

Unsere Vision

Eine Welt, in der Frauen mit Selbstverständnis wirken und voller Liebe zu sich selbst und zum Leben leben. Frauen, die ihr ganz individuelles Frausein leben, ihr Potenzial entfalten und mit der Welt teilen.

Unsere Aufgaben

  • Wir leiten und gestalten den Raum.
  • Wir geben Impulse, Feedback und regen zum Forschen an.
  • Wir leiten Übungen an.
  • Wir ermöglichen essenzielle Erfahrungen.
  • Wir leben eine wohlwollende, echte Gemeinschaftskultur.
  • Wir sind immer da, mit dem was es gerade braucht.
 

Wir greifen auf unsere langjährigen beruflichen und persönlichen Erfahrungen zurück und arbeiten mit Methoden aus der Natur- und Erlebnispädagogik, Visionssuche-Arbeit, Frauenkreis-Arbeit, Bodywork, Sexualpädagogik, Tanz- und Somatic-Movement und Naturmentoring.

Über Joanna

Joanna Krettek, Jg. 1978

  • Naturcoachin und Visionssuche-Leiterin, in der Tradition der School of Lost Borders bei Stefan Wolff / Mitglied im Visionssuche-Netzwerk
  • Psychologisch-systemische Coachin / VFTC 
  • Leiterin von Frauenkreisen
  • Pflege-Assistentin eines Mannes mit geistiger und körperlicher Behinderung
  • Tante eines wundervollen 10-jährigen Mädchens
  • Tanzende und Singende mit vollem Körpereinsatz
  • Grafikdesignerin
 
 

Ich verstehe mich als Raumhalterin und Prozessbegleiterin mit Kompetenz und Herz – für unterschiedliche Lebenslagen.

Ich sehe das Leben als ein wunderschönes, unberechenbares, mal lustiges und auch mal herausforderndes Abenteuer – im Innen und Außen. 

In jedem Menschen schlummern so viele Talente, die erblühen wollen. Besonders in jungen Menschen gibt es noch so viele Fähigkeiten zu entdecken! In einer bestärkenden, respektvollen Gemeinschaft geht’s leichter und spaßiger. 

Die Natur ist voll mein Ding. Wenn ich z.B. in den Wald eintauche, kommt in mir immer wieder das friedliche Gefühl auf: „alles ist genau richtig so wie es ist“. 

Über Eva

Eva Seethaler, Jg. 1976

  • Mutter einer 12-jährigen Tochter
  • 6 Jahre zert. Naturkindergruppen-Leiterin und Naturpädagogin beim LBV München e.V.
  • Dozentin für sexualpädagogische Projekte an Schulen – MFM Deutschland e.V.
  • Leiterin von Frauenkreisen
  • Naturseele, Erforscherin des Lebens
 
 

Besondere Stärken im Umgang mit Gruppen und Kindern: Ich behalte den Überblick über die Bedürfnisse jedes einzelnen Mädchens – auch in brenzlichen Situationen.

Jeden Tag die Freiheit im Herzen zu spüren, ist für mich essenziell. Mein Herz und meine Seele lacht, wenn meine Füsse tanzen und barfuß den Boden der Erde berühren und meine Augen die Schönheit des Lebens und der großen und kleinen Menschen entdecken.

Mein Motto: ich liebe das Leben und das Leben liebt mich!

Stella – unser Engel

Stella Sommer, Jg. 1997

  • M.A. Architektur 
  • Erfahrungen als Schulbegleiterin an einer Montessori-Schule
  • Web- und Grafikdesignerin
  • Stetige Lebendigkeitssuchende und Kreativgeist mit Hang zu Gesang, Tanz und Handwerk
 

Als Engel für Alles unterstütze ich Joanna und Eva im Hintergrund, damit sie sich mit all ihrer Präsenz den Mädchen widmen können.

Ich liebe es, mich durch kreative Projekte zum Ausdruck zu bringen, meinen Körper zu bewegen und meine spielerische, weibliche und wilde Seite immer wieder herauszulocken. Schwesternschaft, Frauenkreise und nährende Communities bringen mein Herz zum Lachen.

Unsere Haltung

Wir glauben daran, dass in jedem Menschen alles angelegt ist, was er zum Meistern seines Leben braucht. Es braucht einen respektvollen, liebevollen Raum, damit die Mädchen ihre Stärken, ihre Schwächen, ihre Bedürfnisse und ihre Grenzen wahrnehmen können. 

Mit den richtigen Übungen und Werkzeugen fördern wir die Fähigkeiten und Talente der Mädchen, damit sie für sich einstehen und selbstbewußt Schritt für Schritt ihr Leben gestalten.

Warum sind wir in der Natur?

Die Natur wertet und urteilt nicht. Alles hat seinen Platz und einen Sinn in seiner Einzigartigkeit. Dadurch kann in uns ein Gefühl von Willkommen sein, Dazugehören und Angenommen sein, entstehen.

In der Natur erkennen wir, was uns als Menschen ausmacht und dass wir alles Wesentliche in uns haben. 

Die Natur ist ursprünglich und bringt uns in Kontakt mit unserer eigenen Ursprünglichkeit.

Das Eigene leben

Die Natur lebt es uns vor. Alles geschieht in einem ureigenen Rhythmus. Auch jeder Mensch hat seinen ganz eigenen Rhythmus und sein individuelles Naturell.

Je besser er sich kennt und mehr danach lebt was ihm entspricht, desto zufriedener fühlt er sich und desto kraftvoller ist er. 

Unsere Haltung

Wir glauben daran, dass in jedem Menschen alles angelegt ist, was es zum Meistern seines Leben braucht. Es braucht einen respektvollen, wertschätzenden Raum, damit die Mädchen ihre Stärken, ihre Schwächen, ihre Bedürfnisse und ihre Grenzen wahrnehmen können. 

Mit den richtigen Übungen und Werkzeugen fördern wir die Fähigkeiten und Talente der Mädchen, damit sie für sich einstehen und selbstbewußt ihr Leben gestalten.

Warum sind wir in der Natur?

Die Natur wertet und urteilt nicht. Alles hat seinen Platz und einen Sinn in seiner Einzigartigkeit. Dadurch kann in uns ein Gefühl von Willkommen sein, Dazugehören und Angenommen sein, entstehen.

In der Natur erkennen wir, was uns als Menschen ausmacht und dass wir alles Wesentliche in uns haben. 

Das Eigene leben

Die Natur lebt es uns vor. Alles geschieht in einem ureigenen Rhythmus. Auch jeder Mensch hat seinen ganz eigenen Rhythmus und sein individuelles Naturell.

Je besser er sich kennt und mehr danach lebt was ihm entspricht, desto zufriedener fühlt er sich und desto kraftvoller ist er. 

Kosten für unsere 7-monatige Begleitung:

Die Teilnahmegebühr setzt sich aus zwei Teilen zusammen:
 
1. Kost & Logis: 370.– Euro für beide Wochenenden
2. Begleitungsbeitrag: 580.– Euro bis 880.– Euro / Je nach finanzieller Möglichkeit.
 
Im Preis enthalten:
    • Insgesamt 5 Übernachtungen (2 im Juni und 3 im August) im privaten Naturcamp mit Haus, Toiletten, Küche (wobei wir Outdoor-Übernachtungen bevorzugen. Im Haus schlafen passiert nur unter bestimmten Bedingungen, z. B. bei starkem Sturm oder Regen) 
    • Hochwertige, vegetarische Vollverpflegung an den Wochenenden
    • Platzmiete Hubertushütte für Tagestreffen
    • Online Austauschgruppe (Whatsapp oder telegram)
    • 7 Monate Begleitung und Betreuung der Mädchen durch das Leitungs-Team
    • Assistentin und Caretakerin Stella Sommer, die sich gemeinsam mit uns um Essen und Feuer kümmert und uns bei einem reibungslosen Ablauf unterstützt
    • Outdoor-Equipment wie Kochutensilien/Tarps, Feuerholz, Kreativmaterial, Dekomaterial für das Rote Fest usw.
Der Betrag kann nach Rücksprache auch in Raten bezahlt werden. Solltet Ihr Eure Tochter anmelden wollen, es gerade aber finanziell schwierig ist, bitte sprecht uns an. Gemeinsam finden wir eine Lösung.

Unsere Plätze

Tagestreffen: Hütte im Gautinger Wald

2 mehrtägige Treffen: privates Naturcamp bei Landshut / mit eigenem Wald, Badeteich und verschiedenen Aufenthaltsräumen

Online Infoabend

für Töchter und ihre Eltern
 
Dienstag, 06.02.24 von 18:30 bis ca. 19:15 Uhr.
Dabei könnt Ihr unserem Konzept lauschen, Fragen stellen und die anderen Interessierten beschnuppern. Melde Dich bitte dafür an:

Schnupper-Treffen

für Töchter und ihre Mütter
 
Sonntag, 25.02.2024 von 11 bis ca. 14 Uhr
Kostenfreies Schnupper-Picknick-Treffen für Mädchen und ihre Mamas
 
ORT: Raum am Goetheplatz.
Melde Dich bitte dafür an:

Präsenz-Termine 2024

Eltern

Sonntag 10.03. (Und Mädchen) | 13 bis 17 Uhr
Mittwoch 15.07. (Abends)
Montag 05.08. (feierlicher Abschluss der Initiations-Tage)

Mädchen

Sonntag 10.03. (Und Eltern)
Sonntag 14.04. | 10 bis ca. 16 Uhr 
Sonntag 12.05. | 10 bis ca. 16 Uhr 
Wochenende: Freitag bis Sonntag 28.06. bis 30.06. 
Sonntag 14.07. (Und Patinnen) | 10 bis ca. 16 Uhr 
4 Tage: Freitag 02.08., 15 Uhr bis Montag  05.08., ca. 16 Uhr (Und Patinnen)

Patinnen

Sonntag 14.07. (Und Mädchen) | 10 bis ca. 16 Uhr 
4 Tage: Freitag 02.08., 15 Uhr bis Montag 05.08., ca. 16 Uhr (Initiations-Tage mit Mädchen)

Nachtreffen

Oktober 2024 / Den Termin vereinbaren wir mit den Teilnehmenden

Beispielhaftes Tagestreffen

10 Uhr Ankommen mit Vorfreude im Gautinger Wald 😉 / Council (wertschätzende Austauschrunde) zeigt, was die Gruppe beschäftigt und was heute dran ist / Übung in und mit der Natur / gemeinsames Reflektieren / Picknicken / Spielen, Singen oder Tanzen / Abschlussrunde: was nehm ich mit? / 16 Uhr Abschied